VVN-BdA Gedenkveranstaltung

Wohl auch angesichts der Schandurteile der Berliner und Bayerischen Finanzgerichte folgten unerwartet viele der Einladung. Delegationen von PDL, Linksjugend, Jüdische Gemeinde, SPD, DKP, Frauenliste, Jugendbeirat KW, Willkommen in KW, 3 Stadtverordnete, sachkundige Einwohner und Rote Hilfe und auch einige bisher nicht Organsierter gedachten der Opfer. Auch waren ein syrischer Flüchtling mit der für ihn zuständigen Sozialhelferin gekommen. Der Redner der Partei Die LINKE verglich treffend die Situation des sich entwickelnden Faschismus der 1920er Jahre mit Entwicklungen von heute. Die Lehre auch daraus kann nur heißen: Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg! Der Faschismus ist keine Meinung - er ist ein Verbrechen!


klick auf Video

 

Script logo