Wer blau wählt, wählt Faschismus!

Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

sind eherne Grundsätze des deutschen Proletariats* seit Ende des II. WK.

Dummschwätzer werfen den Kommunisten Erinnerungskult vor. Doch es zeigt sich gerade in diesen Tagen, wie die braune Bestie wieder ihr Haupt erhebt. Massen sind wieder auf braunen Umtrieben und laufen Krakelern und Heilsversprechern hinterher. Jeder kann das jeden Tag sehen. Es ist also die Pflicht aller aufrechten Menschen, diesen Schwur "Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!" wach zu halten.
Deshalb ist die Losung des Tages:

"Wer blau wählt, wählt Faschismus!"

Die AfD als Hort moderner Faschisten wird über Fonds, bezahlte Staatsdiener, Parteienfinanzierung nicht mehr nur in Reserve der politischen Reaktion gehalten. Mit Riesenschritten marodiert die braune Brut in der Gesellschaft. Es geht nicht mehr "nur" um Bildung, Burka oder sogenannter Überfremdung. AfD rüstet auf und zum Sturm gegen die grundlegensten Interessen des Proletariats. AfD wird zum Scharfmacher gegen Links. Antikommunismus pur! Darum geht es. Darum ging es auch den Faschisten der 20er, 30er Jahre und der Kriegszeit.

"Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dies Gespenst verbündet, der Papst und der Zar, Metternich und Guizot, französische Radikale und deutsche Polizisten." (Kommunistisches Manifest)

Jegliche gemeinsame Aktion der Klasse des Proletariats* für sich selbst soll im Keim erstickt werden. Arbeiter, Proletarier werden gebraucht als Arbeitskräfte, als Konsumenten, als Soldaten zur Unterjochung anderer Völker - also für die Ziele der sie Ausbeutenden! Das aufzudecken ist Anliegen der Kommunisten. Kommunisten zu bekämpfen, mobilisieren Finanzoligarchen* alle Kräfte. Das alles ist Antikommunismus mit der Ausgeburt des Faschismus an der Spitze.


Faschismus ist nichts anderes als die offen aggressivste politische, militärische und wirtschaftliche terroristische Diktatur der Finanzoligarchie. Es sind die am meisten reaktionären, am meisten chauvinistischen, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals. Faschisten werden von Finanzoligarchen ins Leben gerufen und allseitig gefördert. Sie sind das Gewaltmittel der Finanzoligarchen, die ihr Ende fürchten.

"Wende vollenden" und "ohne rot zu werden" ist offene Hetze, Antikommunismus der Tat.

Proletarier, Arbeiter, Angestellte, Kleinunternehmer! Stellt Euch den Faschisten in den Weg, der zum Untergang führt! Unsere Eltern und Großeltern hatten alles schon einmal. Lassen wir sie gewähren, wird es diesmal der Untergang der Menschheit.

"Wer blau wählt, wählt Faschismus!"

"Wer blau wählt, wählt Krieg!"

 

* Proletarier= alle, die vom Verkauf ihrer Arbeitskraft leben: Arbeiter, Angestellte, Arbeitslose, ...
* Finanzoligarchen= imperialistische Vertreter von verschmolzener Industrie und Bankwesen
Anmerkung: NSDAP: 1919 gegründet, bis etwa 1928 Protestbewegung, 1930: 18,3 % Wählerstimmen, 1932: 37,4% Wählerstimmen, 1933: 1,6 Mio Mitglieder, 1945: 6 Mio Mitglieder

Script logo